Wissenswertes

Reservierungen

Buchungen im Seebad: Zu Eurer eigenen Entspannung plant bitte 30 Minuten vor Buchungsbeginn am Eingang Seebad zu sein. Bei gutem Wetter ist mit einer längeren Parkplatzsuche und Wartezeit an den Kassen zu rechnen.

Gerade bei Kursen ist es essentiell, dass Ihr von Beginn an und ohne Stress dabei seid. Wir starten pünktlich.

Wichtig: Bei Verspätung ab 10 Minuten nach vereinbartem Termin können wir die reservierten Boards nicht mehr verbindlich zusichern. Es gibt keinen Anspruch darauf, die verpassten Minuten „hinten anzuhängen“.

Der Eintritt ins Seebad ist nicht in unseren Preisen enthalten, mit der SUP Club Buchungsbestätigung erhaltet Ihr 20% Rabatt (bitte auf Nachfrage auf dem Handy vorzeigen) auf den regulären Eintrittspreis.

Wetter

Unsere SUP Veranstaltungen finden gemäß Vereinbarung bei jedem Wetter statt. Ausnahme: Sollte Dauerregen, starker Wind oder Gewitter vorhergesagt sein, sagen wir ab. Wir melden uns rechtzeitig und es entstehen Euch keine Kosten. Wir bieten dann einen alternativen Termin an. Bitte informiert euch aber auch selbständig zur aktuellen Wetterlage. Solltet Ihr absagen obwohl das Wetter geeignet zum Paddeln ist, greifen die Rücktrittskosten, siehe unten.

Bitte mitbringen

Pfand (im Strandbad)
Für den Board-Verleih bitte einen Pfand mitbringen. Wertsachen können bei uns eingeschlossen werden und gelten auch als Pfand.

Kleidung
Badebekleidung (wie Badehose, Bikini, Boardshort) oder Sportkleidung, die nass werden darf (z.B. schnelltrocknendes Shirt), Brillenband für Brillenträger, eine wasserdichte Uhr wer hat

Schutz bei kalten Temperaturen
Neoprenshirt, Neofleece, Neoprenschuhe, Badeschuhe. Neopren (Shorty) bei uns im Verleih: 3,- Euro

Sonnenschutz
Lycra oder sonstiges schnelltrocknendes Oberteil, (wasserfeste und umweltfreundliche) Sonnencreme, Sonnenhut/Kappe, Sonnenbrille (mit Brillenband – haben wir aber auch im Verleih), Getränk

Sicherheit
Ein Handy in einer wasserdichten Tasche (kann man bei uns leihen, so lange der Vorrat reicht) mitzunehmen, schadet nicht.
Die Benutzung der Fangleine (Leash) ist bei uns verpflichtend. Die Schwimmweste ist für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre verpflichtend; wir empfehlen die Weste für jeden Paddelgast. Es können auch Restubes (selbstaufblasende Rettungsboje) bei uns ausgeliehen werden.

Bitte nicht mitbringen

Im Strandbad sind keine Hunde erlaubt und auch keine Katzen 😉

Rücktrittskosten

Für den Fall, dass nicht wir die Veranstaltung aufgrund von Wetter absagen müssen, sondern der Paddelgast aus unvorhergesehenen Gründen zurücktritt, gelten folgende Fristen:

  • bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn keine Rücktrittskosten
  • 9-3 Tage vor Veranstaltungsbeginn 60% des Gesamtpreises
  • ab 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Nichtantritt 100%

Die Stornierung bitte schriftlich via Email senden. Wer kurzfristig, d.h. 1 Tag vor der Buchung oder am Tag der Buchung, storniert muss zusätzlich eine SMS senden!

Um Stornokosten zu vermeiden, finden wir gerne bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin einen möglichen Ersatztermin.

Vorfahrtsregeln

  • Rechts vor Links
  • Auf Gegenkurs müssen beide nach Steuerbord RECHTS ausweichen
  • Stand Up Paddler sind eingestuft wie Ruderboote und müssen Kursschiffen, Berufsschiffen, Segelfahrzeugen, Fischerbooten (Schleppschnüre!) und Badenden ausweichen
  • Gegenüber Motorbooten haben Stand Up Paddler eigentlich Vorfahrt. Allgemein gilt jedoch lieber Abstand halten als die Vorfahrt erzwingen.
  • Ganz wichtig: Die Wettersituation und Sturmwarnung immer beobachten. Das Wetter kann sich am See schnell verändern.
  • Die Sturmwarnung wird durch orangenes Blinklicht im Bereich der Häfen angezeigt. In dem Fall ist sofort in Ufernähe die Heimfahrt anzutreten. Ggfs. knieend weiter paddeln, da die Angriffsfläche für Wind geringer wird.
  • Niemals weiter raus als die eigene Kondition erlaubt!
  • Internationales Notsignal für in Gefahr befindliche Schwimmer, Surfer, Segler, Bootsfahrer u.ä. ist ein langsames und wiederholtes Heben und Senken der nach beiden Seiten ausgestreckten Arme (nicht winken!)
  • Von Dampferstegen ist 300 Meter Abstand zu halten
  • Das Befahren von Schutzgebieten (z.B. gekennzeichnet durch Schilder auf Bojen) ist in eigenem Interesse zu unterlassen!