Jobs im SUP Club

JOIN US – zeige Dein Engagement und bewirb Dich initiativ!
Mit einem Anschreiben, in dem deutlich wird, warum Du besonders motiviert bist, bei uns zu arbeiten und mit einem Lebenslauf.

Jobs im SUP Club:
1) Koordination SUP-Verleih
2) SUP-Instruktor/in
3) Sport- und Fitnesskaufmann/frau

Wir stellen ein, auf Grundlage eines befristeten Vertrages für die Monate Mai bis September, je nach Fähigkeiten auch länger.
Die Art des Vertrages ist abhängig davon, wieviel Zeit Du hast, bei uns zu arbeiten – Fulltime, Werksstudent, auf Minijob-Basis oder Vertrag zur kurzfristigen Beschäftigung.

Unser Anspruch ist es, die beliebteste SUP-Schule mit dem besten Service im Fünfseenland zu sein, so viele Menschen wie möglich für den schönen Sport Stand-Up-Paddling zu begeistern und sie umfassend auch zu den Themen Sicherheit, Befahrungsregeln und einem guten Miteinander von Menschen und Umwelt auf dem See zu informieren. Wer also nur einen „easy Job am See“ sucht, ist bei uns fehl am Platze.

1) Koordination SUP-Verleih:
Du verwaltest das gesamte SUP-Material: verleihst Boards und weist neue Paddelgäste ein, koordinierst die Reservierungen, führst die Kasse und hilfst weiter bei Fragen rund um den Sport Stand-Up-Paddling. Du bist selbstbewusst, sehr motiviert, absolut zuverlässig und immer freundlich. Wir erwarten, dass Du nicht nur weisungsgebunden arbeitest, sondern selber mitdenkst und die Augen aufhälst, was zu tun ist. Das selbständige Arbeiten ist Deine Chance, so kannst Du mitgestalten und den Gästen aktiv einen schönen Tag bereiten.

Das erwartet Dich:
Der schönste Arbeitsplatz am See, ein Team mit einer super Atmosphäre, das seine Begeisterung an dem Wassersport mit Freude an andere Menschen weitergibt, gute Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und Du darfst unsere Boards kostenfrei privat nutzen.

Das erwarten wir:
Absolute Zuverlässigkeit! Motivation und eigene Ideen, körperliche Fitness, gute Schwimm- und Paddeltechnik, und natürlich sollte man gern mit Menschen zu tun haben, wir sind immer freundlich und aufmerksam zu den Gästen. Wir haben übrigens auch viele Kinder als Paddelgäste. Solltest Du noch keine gute Paddeltechnik haben, aber schon mit dem Sport vertraut sein, melde Dich bitte trotzdem und wir sehen individuell welche Fortbildungsmöglichkeit wir umsetzen können.


2) Du hast eine Ausbildung als SUP-Instruktor/in oder willst sie machen? Bei uns kannst Du Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse geben oder sogar eigene Ideen entwickeln wie es beispielsweise Basti mit SUP Fitness macht. Wenn Du wissen möchtest, wo man sich als SUP Instruktor/in ausbilden lassen kann und ob Deine Voraussetzungen ausreichen, sprech uns bitte an und siehe auch unten die Liste der SUP-Verbände.


3) Als Sport- und Fitnesskaufmann/frau erwarten wir zusätzlich zu den Aufgaben, die in 1) und 2) beschrieben sind auch kaufmännisches und unternehmerisches Verständnis und eigene Initiative, den Verleih- und Kursablauf zu verbessern sowie Marketingaktivitäten zu übernehmen inklusive Social Media. Je nach persönlichen Fähigkeiten kannst Du vielfältige Aufgaben übernehmen und selber gestalten wie z.B. das Ticketsystem laufend aktualisieren, Reservierungen koordinieren, neue Kooperationen lancieren, Gruppen betreuen, Key Accounts managen wie auch unsere SUPmobil Kunden mit exklusiven Locations am See. Büroarbeit gehört also auch dazu, allerdings auf jeden Fall interessante! Du bist fit in Englischer Sprache, mit Begeisterung bei der Sache, hast Erfahrung im Kundenkontakt, arbeitest strukturiert und bist absolut zuverlässig – dann sind wir gespannt Dich kennenzulernen! Je nach Deinen Marketing-Fähigkeiten besteht auch die Möglichkeit, den Vertrag auf 6 Monate auszuweiten, da die PR Beratung boardsportsPR dem SUP Club angeschlossen ist.
Geschätzt sieht die Arbeitsverteilung wie folgt aus – kann jedoch nach Deinen persönlichen Stärken auch anders gewichtet werden:
50 % Stationsverwaltung
30 % Kursleitung
20 % Marketing

Wir freuen uns auf dein Bewerbungsanschreiben per E-Mail
Inhaberin und Ansprechpartnerin: Eliane Droemer

Den SUP Instructor kannst Du u.a. bei folgenden Verbänden machen:

Unsere Empfehlung:  American Canoe Association (ACA) bei Raphael „Raffi“ Kuner

Außerdem:
Deutscher Kanu-Verband (DKV)
German Stand Up Paddle Association (GSUPA)
Verband Deutscher Wassersport Schulen e.V. (VDWS)