Wissenswertes

Eintreffen zum Kurs bitte 15 Minuten vor Veranstaltungstermin.

Reservierungen

Wichtig: Bei Verspätung ab 10 Minuten nach vereinbartem Termin können wir die Boards nicht mehr verbindlich zusichern. Im Zweifelsfalle ist die reservierte Zeit einzuhalten (also die Verspätung wird nicht “angehängt”) und ist zu zahlen.

Die Benutzung der Fangleine (Leash) ist bei uns verpflichtend. Rettungsweste kann optional ausgeliehen werden, ist für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre auch verpflichtend.

Wetter

Unsere SUP Veranstaltungen finden gemäß Vereinbarung bei jedem Wetter statt. Ausnahme: Sollte Dauerregen oder Gewitter vorhergesagt sein, sagen wir ab, melden uns rechtzeitig und es entstehen Euch keine Kosten. Wir bieten dann einen alternativen Termin.  Solltet Ihr absagen obwohl das Wetter geeignet zum Paddeln ist, greifen die Rücktrittskosten, siehe unten.

Bitte selbst mitbringen:

Kleidung
Badebekleidung, Badehose, Bikini, Boardshort, ggfs. schnelltrocknendes Shirt, Brillenband für Brillenträger

Sonnenschutz
Lycra oder sonstiges schnelltrocknendes Oberteil, (wasserfeste) Sonnencreme, Sonnenhut, Kappe, Sonnenbrille (mit Brillenband), Getränk

Schutz bei kalten Temperaturen
Neoprenshirt, Neofleece, Neoprenschuhe, Badeschuhe. Neo bei uns im Verleih: 3€

Rücktrittskosten :

Für den Fall, dass nicht wir die Veranstaltung aufgrund von Wetter absagen müssen, sondern der Paddelgast aus unvorhergesehenen Gründen zurücktritt, gelten folgende Fristen:

  • bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn keine Kosten
  • 30-14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 30% des Gesamtpreises
  • 13-4 Tage vor Veranstaltungsbeginn 60% des Gesamtpreises
  • ab 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Nichtantritt 100%
  • Die Stornierung der Veranstaltung bitte schriftlich via Email oder Brief, als Stornierungszeitpunkt gilt der Sendezeitpunkt der Email bzw. der Poststempel.
  • Um Stornokosten zu vermeiden, finden wir gerne bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin einen möglichen Ersatztermin.

Sonstiges

Im Strandbad sind keine Hunde erlaubt und auch keine Katzen ;-)
Wertsachen werden bei uns eingeschlossen und gelten auch als Pfand für die Boards.

Vorfahrtsregeln:

  • Rechts vor Links
  • Auf Gegenkurs müssen beide nach Steuerbord RECHTS ausweichen
  • Stand Up Paddler sind eingestuft wie Ruderboote und müssen Kursschiffen, Berufsschiffen, Segelfahrzeugen, Fischerbooten (Schleppschnüre!) und Badenden ausweichen.
  • Gegenüber Motorbooten haben Stand Up Paddler eigentlich Vorfahrt. Allgemein gilt jedoch lieber Abstand halten als die Vorfahrt erzwingen.
  • Ganz wichtig: Die Wettersituation und Sturmwarnung immer beobachten. Das Wetter kann sich am See schnell verändern.
  • Die Sturmwarnung wird durch orangenes Blicklicht im Bereich der Häfen angezeigt. In dem Fall ist sofort in Ufernähe die Heimfahrt anzutreten. Ggfs. In der Knieposition weiter paddeln, da die Angriffsfläche geringer wird.
  • Niemals weiter raus als die eigene Kondition erlaubt!
  • Internationales Notsignal für in Gefahr befindliche Schwimmer, Surfer, Segler, Bootsfahrer u.ä. ist ein langsames und wiederholtes Heben und Senken der nach beiden Seiten ausgestreckten Arme (Nicht winken!).
  • Von Dampferstegen ist 300 Meter Abstand zu halten
  • Das Befahren von Schutzgebieten (z.B. gekennzeichnet durch Schilder auf Bojen) ist in eigenem Interesse zu unterlassen!

Die optimale SUP-Bekleidung bei kälteren Wassertemperaturen

Was uns bisher gefehlt hat, war nur die richtige Bekleidung für den Winter. Denn Wasser gibt es immer, und auf einem Touring oder Allrounder Board hat man auch genug Stabilität, um nicht ins Wasser zu fallen. Jetzt hat Starboard einen Anzug herausgebracht, der wie Wintersportbekleidung aus 3 Lagen besteht und gleich 3 Sachen auf einmal kann: Das Material transportiert Schweiss nach aussen, es lässt kein Wasser eindringen und es ist sehr dehnbar. Einfach darunter noch eine Skiunterwäsche anziehen und schon hat mans kuschelig warm und kann paddeln, ohne zu schwitzen.

Starboard SUP Suit heißt der Anzug und ist für 699 Euro schon im Fachhandel wie bei unserem Partnershop Freerider.
Damenmodell siehe HIER
Herrenmodell siehe HIER

Das ist sicher eine Investition, aber wenn man bedenkt, dass man dann 12 Monate im Jahr paddeln kann, relativiert sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Und eins können wir verraten: Im Winter sind die Seen traumhaft!! Nicht nur ruhig und oft spiegelglatt sondern auch glasklar – eine ganz eigene Atmosphäre.

Wichtiger HINWEIS: Bitte erkundigt Euch über die Naturschutzgebiete Eures Gewässers im Winter!! Die sind im Winter oft größer als im Sommer, da beispielsweise auf Starnberger See und Ammersee 10 bis 15mal soviele Wasservögel hier im Winter leben als im Sommer… und diese brauchen dringend ihre Energie!

Mehr über das Starboard SUP-Suit siehe HIER.

AllStar-SUP-Suit-Front-Mens-WMN
*****

SUP-Verleih * SUP-Kurse * SUP-Touren * Gutscheine * in der Nähe von München * Stand-up-Paddling in der Gemeinschaft der SUP-Clubs

SUP Club Starnberger See auf Facebook SUP Club Starnberger See auf Instagram